•  versandkostenfrei ab € 39-- 
  •  
  •  14 Tage Rückgaberecht

Der österreichische Windelgutschein

In Österreich wird der Ankauf von neuen Stoffwindeln in sehr vielen Gemeinden bereits gefördert!

Stoffwindelförderung: Gut für die Umwelt, gut für das Baby,
gut für das Börserl und gut für die Gemeinde

 In Zusammenarbeit zwischen Abfallwirtschaftsverband, Gemeinde und Fachhandel wird ein Betrag zur Verfügung gestellt, der die Anschaffung erleichtern soll. In den meisten Gemeinden werden derzeit zwischen  62 Euro  (40,- Euro davon durch die Gemeinde, 22,- Euro durch den Fachhandel) und  250,- Euro  (Gemeinsam mit Gemeinden, Abfallwirtschaftsverbänden und Fachhandel) gefördert.

Verwaltet wird der Windelgutschein vom Verein WiWa, er kümmert sich neben der Produzentenauswahl, Ausbildung von WindelberaterInnen und Informationsweitergabe an Gemeinden, AWV und Händler auch um die Abrechnung der Gutscheine. 

Erhältlich auf Gemeinden und bei Abfallwirtschaftsverbänden: Der Windelgutschein.

Warum gibt es den Windelgutschein?

Vielen Eltern ist nicht bewusst, dass sie mit Stoffwindeln bares Geld sparen und sie sind oft auch im Zweifel, da die Anschaffungskosten ein paar hundert Euro ausmachen. Hier setzt der Windelgutschein an, indem er einen Teil der Kosten übernimmt. Dies ist aber auch im Interesse der Gemeinden, da durch die 1 bis 1,5 Tonnen Nassmüll samt Verbrennungskosten und Lagerung der giftigen Reststoffe schnell mal 200 Euro an Kosten zusammenkommen. 

Wo bekomme ich den Windelgutschein?

Der Windelgutschein ist fast immer auf der Gemeinde erhältlich. Einfach dort anrufen oder direkt abholen. Man benötigt den Eltern-Kind-Pass mit, der Gutschein wird sofort ausgehändigt und ist im Normalfall 6 Monate gültig - das bedeutet, Sie müssen auch nicht sofort alle Windeln kaufen, Sie können durchaus auch mehrere Teilrechnungen zusammenfassen um auf den Gutschein betrag zu kommen. Allerdings müssen diese Rechnungen, da der Fachhändler, der den Gutschein entgegennimmt, ihn mitfinanziert, auch von ein und dem selben Fachhändler stammen.

Welche Windelauswahl habe ich beim Kauf mit Windelgutschein?

Sie können aus den Marken auswählen, die Mitglied beim Verein WiWa sind. Neben der Auswahl, die Sie bei uns finden,  finden Sie auch eine Aufstellung der Produzenten, Händler und Berater unter anderem hier: https://verein-wiwa.at/haendler-und-berater/. Wir bei natürlich Baby bemühen uns, eine große Auswahl der geförderten Marken zu bieten und kennzeichnen das auch mit dem Kennzeichen "windelgutscheinfähig" im Webshop. Im Laden in Linz weisen wir ohnehin darauf hin, falls eine Förderung nicht möglich sein sollte.

Sie können auch munter Windeln verschiedene Hersteller mischen, sehr oft ist das auch gar nicht schlecht, da jede Marke bzw. Windel ihre Stärken für bestimmte Anforderungen hat (Schwallpinkelnde Vielpinkler zum Beispiel im Gegensatz zu intervallpinkelnden Moderatpinklern - wollen Sie mehr derartige Fachausdrücke kennenlernen? Dann vereinbaren Sie eine Windelberatung ;) ). 

Wie komme ich mit dem Windelgutschein zur Förderung?

Das ist leicht: Kaufen Sie die Windeln und zahlen Sie mit dem Gutschein. Im Laden wird der Gutschein direkt bei der Kasse abgezogen.

Im Webshop wählen Sie "Banküberweisung" als Zahlungsart und überweisen  

entsprechend der Summe des Windelgutscheins weniger. Dann schicken Sie uns den Windelgutschein im Original (alle Durchschläge!) an natürlich Baby e.U., Goethestraße 7, 4020 Linz. Sobald beides eingegangen ist (Zahlung und Gutschein), versenden wir Ihr Paket.

Sie können auch Rechnungen aus vorherigen Bestellungen zusammensammeln, diese mit dem Windelgutschein zu uns senden und wir überweisen Ihnen umgehend den Gutscheinbetrag. In dem Fall bitte darauf achten, dass der Gutschein nicht nach dem Kauf ausgestellt wurde.

Bei Fragen melden Sie sich bitte einfach unter office@natuerlichbaby.eu, wir helfen gerne weiter!

Meine Gemeinde sagt, es gibt keinen Windelgutschein!

Es gibt Gemeinden, die die Stoffwindelförderung direkt und nicht über den Fachhandel abwickeln. Im Prinzip sind die Regeln sehr ähnlich, allerdings trägt der Fachhandel hier nicht zur Förderung bei, was geringere Fördersummen zur Folge hat. Die meisten Gemeinden oder Abfallwirtschaftsverbände lösen die Förderung so, dass ein gewisser Prozentsatz ausgeschüttet wird. Die Stadt Linz zum Beispiel fördert (Stand Juni 2022) 30% der Kaufsumme der Stoffwindeln bis zu einer Gesamthöhe von 80 Euro.

Sollten weder Ihre Gemeinde noch der Abfallwirtschaftsverband fördern, schreiben Sie einen Brief an den Bürgermeister. Diese Förderung macht Sinn und auch die Gemeinde hat etwas davon.

hier geht es zu den Stoffwindeln

hier gehts zum Stoffwindelhub

hier gehts zum Blog (Stoffwindeln und mehr)